Nur knapp 4 Stunden dauert der Flug von München nach Marrakech. Alles läuft reibungslos, nur für die Passkontrolle bei der Ankunft in Marrakech muss ich mich in eine 45-minütige Schlange einreihen. Aber Dank der guten Organisation von Philippe, dem Besitzer meines schönen Riad in Marrakech, wartet der Fahrer Mustafa auch um 23:45 Uhr noch auf mich. Es ist übrigens sehr ratsam, den Transfer vom Flughafen zum Hotel vorher zu vereinbaren... Es stehen zwar unzählige Taxisfahrer am Flughafenausgang, sie verlangen jedoch einen sehr hohen Preis und Du möchtest Deine Reise ja nicht gleich mit vehementen Verhandlungen starten, oder? Ich bin auf jeden Fall sehr froh, dass ich sicher zu meiner Unterkunft gebracht werde. Zumal wir die letzten paar Meter zu Fuß fortsetzen müssen, da das Riad Les Bougainvilliers beinahe mitten in den Souks liegt. Es ist eine wundervolle Oase in der quirligen Stadt und ein perfekter Ort, um nach den aufregenden Erkundungen der Plätze und Märkte in Marrakech zu entspannen.

Am nächsten Tag stürze ich mich ins Gewühl und wandere über den berühmten zentralen Marktplatz Djemaa el Fna, vorbei an der Koutbouia Moschee bis zu dem botanischen Garten Jardin Majorelle. Wenn man sich nicht irgendwo länger aufhält, dauert es bis dorthin zirka ein Stunde zu Fuß. Angekommen beim Jardin Majorelle werde ich von einer sehr langen Warteschlange empfangen. Wahrscheinlich wäre es besser gewesen gleich in der Früh um 8 Uhr, wenn es öffnet, dort zu sein... So muss ich für meine Eintrittskarte (umgerechnet ca. 7 Euro) 45 Minuten anstehen. Aber ein Besuch der wunderschönen Gärten und des Cafés mit dem schönen Innenhof lohnt sich auf jeden Fall.

Nach dem Besuch des Jardin Majorelle möchte ich auf keine Fall durch die Hitze den ganzen Weg zurück laufen und mache mich auf die Suche nach einem freundlich ausehenden Taxifahrer. Dabei fallen mir zwei junge Frauen auf, die gerade mit wilden Preisverhandlungen beschäftigt sind. Ich schließe mich ihnen an und weil wir uns auf Anhieb gut verstehen, verbringen wir den restlichen Tag zusammen :-). Wir besuchen gemeinsam den Bahia Palace, die Saadian Tombs, das Luxushotel La Mamounia (interessehalber, wer weiß ;-)...) und gehen zum Abschluss noch gemeinsam in ein Rooftop Restaurant beim Marktplatz Djemaa el Fna. Ein toller Tag und schön, dass wir uns kennengelernt haben!